Einsatz bei der BR-Radl-Tour 2015

Die diesjährige BR-Radl-Tour machte am 06.08.2015 Station in Höchstadt, was mit einem entsprechend großen Programm gefeiert wurde.



Für die Sanitäter der Bereitschaft ging es um 15:30 Uhr los mit der Verladung des letzten Materials. Anschließend wurden die verschiedenen Posten bezogen:
- Turnhalle der Realschule Höchstadt
- Eishalle Höchstadt
- Aischtalhalle Höchstadt
- Festplatz Aischwiesen Höchstadt

 

Die drei Hallen wurden von der Stadt Höchstadt als Schlafunterkünfte zur Verfügung gestellt. Zwischen dem Ankommen der Radler in Höchstadt um 16 Uhr und dem Beginn des Party-Progamms um 18 Uhr hatten die Radler Zeit sich in den Unterkünften zu erfrischen, was bei Temperaturen um 35°C auch bitter notwendig war. Für den Fall von Blessuren waren an allen drei Hallen Fahrzeuge der Bereitschaft stationiert, um die medizinische (Erst-)Versorgung zu gewährleisten.

Auf dem Festplatz wurde in der Zwischenzeit eine Sanitätsstation errichtet, um dann die bis zu 8000 erwarteten Besucher bei Bedarf versorgen zu können.Foto 06.08.15 18 49 26 klein

In der Anfangszeit der Absicherung ging es allerdings schon sehr hoch her:
Der Notfall-Krankenwagen, eigentlich für die Absicherung in der Eishalle vorgesehen, musste gleich zwei Mal seinen Posten verlassen, um nahegelegene Notfalleinsätze zu übernehmen. Ebenso rückte ein Team der Sanitätsstation zu einem First-Responder-Einsatz aus. Zu diesem Zeitpunkt, es war ca 17:00 Uhr, liefen drei Notfalleinsätze parallel im Einsatzgebiet der Rettungswache Höchstadt.
Auf Grund dieser enormen Mehrbelastung hat sich der Einsatzleiter des Sanitätsdienstes zu einer Nachalarmierung der Kollegen der Bereitschaft Baiersdorf entschlossen, welche uns dann mit 4 Helfer und 2 Fahrzeugen zu Seite standen.
Foto 06.08.15 19 25 18 klein

Im Laufe des Abends wurden die Helfer noch 2 Mal durch die Leitstelle Nürnberg um Unterstützung gebeten und haben hierbei einen Notfall- und einen Notarzteinsatz abgearbeitet.
Als zentraler Ansprechpartner stand die ganze Zeit der Fachdienst IuK mit einem ELW zur Verfügung. Hier erfolgte auch die Registrierung der Patienten und Einsatzkräfte.
Foto 06.08.15 18 49 00 klein

Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung und auch (abgesehen von der Anfangsphase) eine relativ ruhige. Dies zeigt sich auch in der Anzahl der Patientenbehandlungen, die mit 45 Versorgungen erstaunlich niedrig für diese Wetterverhältnisse ausgefallen ist.
Vielen Dank an die Kollegen aus Baiersdorf für ihre schnelle und spontane Unterstützung. So macht Zusammenarbeit Spaß.

Kontakt

Bayerisches Rotes Kreuz
Bereitschaft Höchstadt/Aisch

Ezzilostr. 1A
91315 Höchstadt/Aisch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf